Ostafrika: Deutsche spenden 100 Millionen

+
Knapp 100 Millionen Euro haben die Deutschen bis jetzt für die Hungernden in Ostafrika gespendet.

Berlin - Für die Hungernden in Ostafrika haben die Deutschen nach Angaben des Bündnisses Entwicklung Hilft (BEH) rund 100 Millionen Euro gespendet.

Allein bei den drei großen Spendenbündnissen in Deutschland und ihren Mitgliedsorganisationen gingen in den vergangenen fünf Wochen mehr als 84 Millionen Euro ein, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dapd ergab. Nach den Worten von BEH-Geschäftsführer Peter Mucke nahm sein Bündnis 9,7 Millionen Euro ein. Zusätzlich hätten die Mitgliedsorganisationen 19,6 Millionen Euro erhalten. Das Bündnis Aktion Deutschland Hilft sammelte gemeinsam mit den Partnerorganisationen mehr als 20,4 Millionen Euro. Beim Aktionsbündnis Katastrophenhilfe gingen bislang rund 35 Millionen Euro ein.

dapd

Kommentare