Schweizer Bischof will Zölibat abschaffen

+
Der brasilianische Kardinal Claudio Hummes hatte schon 2006 betont, die Ehelosigkeit der Priester sei kein Dogma, sondern eine disziplinarische Norm.

Zürich - Der oberste Schweizer Bischof möchte Verheiratete zu Priestern weihen.

Dies sagte Bischof Norbert Brunner, designierter Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, in einem Interview mit der “NZZ am Sonntag“. “Es sollte die Möglichkeit geben, verheiratete Männer zu Priestern zu weihen“, sagte er. Die Ehelosigkeit für Priester solle freiwillig erklärt werden, weil “es keine Wesensverbindung zwischen Zölibat und Priestertum gibt“.

Nach Angaben des Bischofs, der seit 1995 das Bistum Sitten leitet, seien die Schweizer Bischöfe “ziemlich einhellig“ seiner Meinung. Er selber habe die Forderung nach Abschaffung des Pflichtzölibats auch schon mehrmals in Rom vorgebracht.

dpa

Kommentare