Mafia: Polizei in Neapel findet Krokodil auf Balkon

+
Der Mafioso hielt ein Krokodil als Haustier.

Neapel - Die Polizei in Neapel ist bei Ermittlungen gegen eine Bande von Schutzgelderpressern auf ein Krokodil gestoßen. Das Tier soll einem Mafioso bei der Geldeintreibung geholfen haben.

Das menschenfressende Reptil sei von einem Mitglied der neapolitanischen Mafia “Camorra“ auf dem Balkon gehalten worden, berichteten italienische Medien am Mittwoch. Nach ersten Angaben der Beamten habe das Tier dem Mafioso Antonio Cristofaro wohl vor allem dazu gedient, zahlungsunwillige Unternehmer einzuschüchtern.

Sowohl der Kriminelle als auch sein illegales Haustier konnten sichergestellt werden. Das Raubtier wurde einem Zoo überstellt, während sich Cristofaro eine zusätzliche Anzeige wegen illegalen Besitzes von Wildtieren einhandelte.

dpa

Kommentare