24 Jahre Gefängnis für Kroaten-General Gotovina

+
Der kroatische General Ante Govina (rechts) muss für 24 Jahre ins Gefängnis.

Den Haag - Der kroatische General Ante Gotovina ist am Freitag für Kriegsverbrechen an serbischen Zivilisten zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) in Den Haag sah es erwiesen an, dass Gotovina für ungesetzliche Angriffe sowie Morde, Vertreibungen und Plünderungen in der seinerzeit von Serben bewohnten Region Krajina verantwortlich ist.

Der Mitangeklagte General Mladen Markac wurde zu 18 Jahren Haft verurteilt, während Ivan Cermak freigesprochen wurde. Die Richter warfen auch dem damaligen kroatischen Präsidenten Franjo Tudjman eine Verwicklung in die Kriegsverbrechen vor. Er habe eine “kriminelle Verschwörung“ geführt, um nach der Vertreibung von Serben aus der Krajina Kroaten in der Region anzusiedeln, hieß es in dem Urteil. Tudjman war 1999 während der Ermittlungen gegen ihn gestorben.

dpa

Kommentare