Hunderte Trümmerteile von Flug 447 entdeckt

+
Im Atlantik tauchen weiterhin Trümmerteile auf.

Le Bourget - Ermittler haben zweieinhalb Wochen nach dem Absturz der Air-France-Maschine über dem Atlantik mehr als 400 Trümmerteile geborgen.

Konkrete Ergebnisse der Untersuchung des Unglücks gebe es aber weiterhin nicht, sagte Ermittlungsleiter Paul-Louis Arslanian am Mittwoch am Rande der Pariser Luftfahrtshow. Desweiteren warnte er vor Spekulationen über die Unfallursache. “Irrtümer bei der Analyse verstärken die Verwirrung“, so Arslanian.

Bilder: Air-France-Flug 447 wird vermisst

Bilder: Air-France-Flug 447 wird vermisst

Die Behörden in Brasilien hätten auch die Autopsie-Ergebnisse noch nicht weitergegeben. Bislang erfolglos wird im Atlantik nach der Black Box von Air-France-Flug 447 gesucht. Sie könnte Aufschluss über die Ursache des Unglücks geben, bei dem am 31. Mai vermutlich alle 228 Menschen an Bord ums Leben kamen.

ap

Kommentare