Erneut Straßenbahn-Unfall in Karlsruhe

+
Beim Unfall vor zwei Wochen wurden mehrere Menschen teils schwerst verletzt.

Karlsruhe - Beim zweiten größeren Straßenbahnunfall in Karlsruhe innerhalb von zwei Wochen sind am Mittwoch mindestens 25 Menschen leicht verletzt worden, darunter auch mehrere Schulkinder.

Nach Polizeiangaben fuhren zwei Bahnen mit zusammen rund 100 Fahrgästen in der Innenstadt aufeinander. Die Unfallursache war zunächst unklar. Es entstand ein Schaden von etwa 200 000 Euro.

Bei einem deutlich schwereren Unfall in Karlsruhe waren Mitte Januar mehr als 30 Fahrgäste verletzt worden, die Straßenbahnfahrer schwebten in Lebensgefahr. Experten suchen weiter nach der Ursache dieses Zusammenstoßes. Der Auffahrunfall ereignete sich in einer leichten Rechtskurve und mit niedriger Geschwindigkeit, sagte ein Polizeisprecher. Die Bahn prallte auf einen stehenden Zug. Die Strecke war für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Kommentare