Drei Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan verletzt

Berlin - Bei einem Arbeitsunfall im deutschen Feldlager in Afghanistan sind drei Bundeswehr-Soldaten verletzt worden, zwei davon schwer.

Es bestehe aber keine Lebensgefahr, teilte das Verteidigungsministerium in Berlin am Montag mit. Bereits am Samstag sei es im Bundeswehr-Feldlager Camp Marmal in Masar-i-Scharif zu einer Verpuffung gekommen. Sie ereignete sich im Bereich eines Truppenteils für Reparaturen am Transportpanzer “Fuchs“.

Die Verletzten würden im Einsatzlazarett behandelt. Über die Hintergründe des Unfalls machte die Bundeswehr zunächst keine weiteren Angaben. Der Vorfall werde untersucht.

dpa

Kommentare