Deutscher Tanker überfallen: Seemann getötet

+
Ein deutscher Seemann ist bei einem Piratenangriff getötet worden.

Hamburg - Bei einem Piratenüberfall vor der Küste des westafrikanischen Staates Benin ist am Dienstag der Erste Offizier eines deutschen Öl-Tankers getötet worden.

“Der Ukrainer wurde bei dem Übergriff erschossen“, bestätigte der Sprecher der Hamburger Reederei “Chemikalien Seetransport“ am Mittwoch. Vier weitere Besatzungsmitglieder seien bei dem Überfall auf die “Cancale Star“ verletzt worden. Nach Angaben des Sprechers waren keine Deutschen an Bord. Wie es den Männern gelang, den unter liberianischer Flagge fahrenden Tanker zu überfallen wollte der Sprecher aus ermittlungstechnischen Gründen nicht sagen.

Die Piraten ergriffen die Flucht, nachdem sie Geld aus dem Bordtresor geraubt hatten. Dabei blieb allerdings einer der Männer an Bord zurück. “Er wurde den Behörden in Benin übergeben.“ Die Attacke ereignete sich am frühen Dienstagmorgen gegen 02.30 Uhr. Die insgesamt 24 Besatzungsmitglieder stammen aus der Ukraine, aus Litauen und den Philippinen. Der Kapitän ist Lette.

dpa

Kommentare