Mafia-Boss Capone in Süditalien festgenommen

Neapel - Der italienischen Polizei ist ein weiterer Mafiaboss ins Netz gegangen. Sondereinheiten der Carabinieri von Neapel konnten in der Nacht zum Dienstag Vincenzo Capone festnehmen.

Das berichteten italienische Medien. Der 37-jährige Schutzgeld-Kassierer und Killer des Camorra-Clans Crimaldi wurde vom italienischen Innenministerium auf der Liste der 100 gefährlichsten gesuchten Verbrecher geführt. Mit Hilfe von Telefonüberwachungen und der Verfolgung der 31-jährigen Ehefrau des Mannes sei es den Fahndern gelungen, den Kriminellen aufzuspüren. Die Mafia-Familie Crimaldi kontrolliert das Gebiet von Acerra im Norden Neapels. Capone wurde seit März 2009 polizeilich gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare