Briten wollen Heavy Metal als Religion

+
Biff Byford, Mitglied der Band Saxon.

London - Headbangen als Glaubensbekenntnis? In Großbritannien wollen Heavy-Metal-Fans ihre Musik als Religion anerkennen lassen. Nicht so ungewöhnlich: "Jedi" ist bereits Glaubensrichtung.

Wie die englische Zeitung Telegraphberichtet, können alle paar Jahre die Einwohner des Vereinigten Königreichs einen offiziellen Fragenkatalog ausfüllen. Eine dieser Fragen bezieht sich auf die Glaubensrichtung.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Metal Hammer, die Zeitschrift für Heavy Metal Fans, ruft ihre Leser dazu auf, "Heavy Metal" anzugeben - mit Erfolg.

Wie D-Newsberichtet, haben sich schon zehntausend Fans gemeldet. Sogar eine Art Priester haben die Metal-Fans inzwischen gefunden: Biff Byford, Mitglied der Band Saxon, hat sich bereiterklärt, als Weltfriedensbotschafter für die Religion Heavy Metal zu werben.

Bei einer früheren Befragung haben übrigens 390.000 Star-Wars Fans "Jedi" als Religion angegeben. Mit Erfolg: Jedi ist nun eine offiziell anerkannte Glaubensrichtung im Vereinigten Königreich ist.

Kommentare