Bombendrohung: Ferienort nahe Barcelona evakuiert

+
Trotz der aktuellen Bombendrohung platzt der Strand von Barcelona aus allen Nähten.

Madrid - Die Strandsiedlung Calella de Mar, knapp 50 Kilometer nordöstlich der katalonischen Metropole, wurde nach einer Bombendrohung vorsorglich geräumt.

Lesen Sie auch:

Fahnder auf Mallorca tappen im Dunkeln

Wie ein Polizeisprecher mitteilte sei zuvor bei dem baskischen Pannendienst DYA eine aufgezeichnete Bombendrohung eingegangen. Die Polizei durchsuchte das Gebiet.

Am 9. August waren auf Mallorca zwei kleinere Sprengsätze explodiert; dabei wurde niemand verletzt. Zu vier weiteren Bombenanschlägen in diesem Sommer, bei denen drei Menschen getötet wurden, bekannte sich die baskische Untergrundorganisation ETA.

AP

Kommentare