Zwischen Himmel...

. . . und Erde sieht der Uhlenköper interessante und spannende Dinge. Straßen, auf denen sich Autos, Lkws und landwirtschaftliche Fahrzeuge wie Trecker oder andere Gefährte durch die Stadt und umliegenden Orte quälen und sich ihren Weg bahnen.

Dazu suchen sich noch Fahrradfahrer und Fußgänger ihren Platz. Abseits der Straßen sieht der Uhlenköper schöne weite Felder, die jetzt abgeerntet werden und in der Herbstsonne golden erstrahlen. Wo einst Mais und Getreide in die Höhe wuchsen, ragen jetzt kleine Stoppeln empor. Und dann gibt es den Elbe-Seitenkanal, auf dem voll beladene lange Frachter schippern. Im Wasser spiegeln sich die Strahlen der Herbstsonne und verleihen dem Ganzen ein wenig Romantik. Nicht zu vergessen, erstrecken sich durch Betonwüsten grüne saftige Wälder, die nach Ästen riechen. Genau das findet der Uhlenköper so reizend. Genauso reizvoll findet er die Stadt mit ihren vielen historischen alten Bauten, die den Hauch von Geschichte erlebbar machen. Es gibt so viele kostbare Schätze, die der Uhlenköper unbedingt entdecken möchte. Ja, zwischen Himmel und Erde gibt es eine Menge Dinge, die für den Uhlenköper aufregend sind; all die will er aufspüren. Spannende Zeiten, die noch vor ihm liegen. Keine Langeweile hat also der.

Kommentare