Die Zeit vergeht...

. . . manchmal wie im freien Fall. So schnell und rasant, dass wir schon Ende Oktober haben. Und woran muss der Uhlenköper dabei denken? Na, klar die Uhrzeiger muss er am kommenden Wochenende, vielmehr am Sonntag umstellen.

Wie jedes Jahr stellt er sich die Frage und grübelt, eine Stunde vor oder nach? Zur Freude vieler wird der Zeiger um eine Stunde zurückgestellt. Da ist der Uhlenköper sofort happy und jubelt. Denn er darf, wie viele andere auch, eine Stunde länger schlafen. Dafür wird es zum Bedauern eine Stunde eher dunkel. Das wirft den Uhlenköper völlig aus der Bahn. Um vier Uhr nachmittags schon dunkel. Das bedeutet, Licht früher anknipsen und heizen, damit es zu Hause schön mollig und warm bleibt. Die Stromrechnung wird sich am Ende des Monats freuen. Freuen werden sich auch diejenigen, die den Strom anbieten und verkaufen. Da klingeln wieder ordentlich die Kassen. Aber der Uhlenköper muss sich keine Sorgen, denn die Zeit vergeht ja so schnell, dass der nächste Frühling kommt, ganz bestimmt, zur Freude von.

Kommentare