Alle Gäste evakuiert

Verdacht auf Chlorgas-Unfall in Wierener Sommerbad

+
Nachdem heute Nachmittag Chlorgas-Alarm ausgelöst wurde, mussten die Badegäste das Wierener Sommerbad sofort verlassen. Sie wurden ebenso wie einige Feuerwehr-Einsatzkräfte außerhalb des Geländes von Notärzten untersucht und vom DRK betreut.

ri Wieren. Großeinsatz für die Rettungskräfte am Mittwoch gegen 14.20 Uhr: Im Wierener Sommerbad soll sich ein Chlorgas-Unfall ereignet haben.

Nach Angaben der Polizei hatte die 23-jährige Schwimmmeisterin gerade eine Gasflasche gewechselt, als plötzlich Chlorgas-Alarm ausgelöst wurde. Offenbar befand sich im Schlauch der Flasche noch eine geringe Menge Gas, das entwich. Die Badegäste wurden daraufhin evakuiert. Mehrere Feuerwehrleute gingen mit Atemschutzgeräten auf das Gelände. Messungen hätten jedoch ergeben, "dass definitiv kein Gas ins Bad ausgetreten ist“, sagte ein Polizeisprecher.

Weitere Informationen lesen Sie am morgigen Donnerstag im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Chlorgas-Alarm: Der Vorfall in AZ-TV

Mehr zum Thema

Kommentare