Rauchmelder rettet Leben

+

Wieren. Aufgeschreckt durch den Rauchmelder und Alarmierung durch einen Nachbarn, wurde der Besitzer eines Einfamilienhauses in Wieren in der Nacht zu gestern aus dem Schlaf gerissen: Der Dachstuhl seines Hauses am Bollenser Weg brannte.

Er konnte mit Frau und Kind das Gebäude noch rechtzeitig verlassen. Als kurze Zeit später die um 3.44 Uhr alarmierte Feuerwehr eintraf, stand schon der gesamte Dachstuhl in Flammen.

Über die aus Uelzen angeforderte Drehleiter wurde die Dachhaut geöffnet und die Glutnester abgelöscht. Der Sachschaden beträgt circa 150 000 Euro. Vor Ort waren über 70 Einsatzkräfte, darunter die Feuerwehren aus Wieren, Drohe, Emern, Bollensen und Uelzen sowie der Rettungsdienst mit einem Arzt.

Kommentare