DLRG-Ortsgruppe Stadensen veranstaltet Vereinsmeisterschaft für die Jüngsten

Mäuschen meistern Aufgaben

+
Bei der Mäuschen-Olympiade mussten die kleinen Teilnehmer ihr Geschick beweisen.

Stadensen. Die DLRG-Ortsgruppe Stadensen hält es wie andere Sportvereine auch. Einmal jährlich messen sich die Mitglieder bei der Vereinsmeisterschaft.

Die jüngsten Sportler der DLRG aus der Wassergewöhnungsgruppe „Mäuschen“ können natürlich noch keine Schwimmdisziplinen bewältigen, sie machen sich ja erst vertraut mit dem Element Wasser. Für sie wird ein besonderer Wettkampf von ihren Trainern ausgerichtet, die „Mäuschen-Olympiade. “.

Angefeuert von Vereinskameraden, Eltern und Großeltern versuchten sich die Mäuschen an verschiedenen Stationen auf der Liegewiese. Im Planschbecken mussten sie ihre Wassertauglichkeit unter Beweis stellen. Alle Mädchen und Jungen meisterten die Herausforderungen mit Begeisterung und natürlich dem erforderlichen Ehrgeiz.

Bei der anschließenden Siegerehrung lobte DLRG-Vorsitzender Konrad Bombeck die liebevolle Vorbereitung und Durchführung durch das Trainer-Team und drückte seine Freude über die große Beteiligung aus. Strahlende Gesichter gab es auch bei den Olympiade-Teilnehmer, den jedes Kind erhielt eine Urkunde. Für einige war es die erste Auszeichnung für sportliche Leistungen. Vereinsmeister der DLRG Stadensen in der Altersklasse „Mäuschen“ dürfen sich jetzt Eileen Sander bei den Mädchen und Oskar Carstens bei den Jungen nennen.

Kommentare