Unterführung unter Kanal: Brandschutzproblematik und mangelnde Sicherheit in der Mittelwand

Gefahr im Tunnel

+
Runter vom Gas: Damit kein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit gegen die Mittelwand des Tunnels zwischen Straße und Schienen prallen kann, wurden drei Schwellen eingebaut und das Tempo gedrosselt.

Bollensen. Es erhitzte die Gemüter beim Rechnungstag und sorgt für Ärger in Bollensen: Die drei Schwellen auf der Straße unter dem Elbe-Seitenkanal sorgen für mächtig Wirbel. Immer wieder melden sich erboste Anrufer im Wrestedter Rathaus.

Dabei ist die Verwaltung gar nicht zuständig. Zuständig ist das Wasser- und Schifffahrtsamt. Dessen technischer Regierungsoberrat, Diplom-Ingenieur Arno Liebrecht, erklärt, warum die Schwellen, eine Höhe haben, die maximal mit Tempo 30 überquert werden kann: „Ursache ist die mangelnde Sicherheit der Mittelwand. “ Wenn diese beschädigt werde, dann könne das ganze Bauwerk zusammenstürzen. Die Reduzierung der Geschwindigkeit soll bewirken, dass eben kein schweres Fahrzeug wie ein Lkw gegen die Wand rauschen könne.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe oder in unserem E-Paper.

Von Jörn Nolting

Kommentare