Brandherd in Nettelkamp hielt Wehren auf Trab

Drei Löschversuche für Sperrmüll

Hartnäckige Flammen: Das Ablöschen einer genehmigten Sperrmüll-Verbrennung brauchte drei Anläufe. Foto: Privat

Nettelkamp. Ein hartnäckiger Brandherd in Nettelkamp hat am Wochenende mehrere Feuerwehren auf Trab gehalten. Zunächst wurden in der Nacht zum Sonntag – kurz nach Mitternacht – die Wehren aus Wrestedt und Stederdorf alarmiert.

Ein Landwirt hatte am Sonnabend Sperrmüll verbrannt, eine entsprechende Genehmigung lag ihm vor. Allerdings wurde das Feuer anschließend nicht ordentlich abgelöscht, so dass dies von der Feuerwehr nachts nachgeholt werden musste. Ein weiteres Ausrücken der Wehren aus Wrestedt und Stederdorf sowie Wieren wurde am Sonntagnachmittag notwendig, da das Feuer erneut aufgeflammt war. Das insgesamt dritte Ablöschen der Brandstelle war dann von dauerhaftem Erfolg.

Kommentare