Frank Dziembowski bekommt Zeitschriften-Preis in der Kategorie „Originalität“

Platz Eins für Uhr aus Schrott

kah/wb Suderburg. Ein preisgekröntes Projekt hat Frank Dziembowski von der Fakultät Bau-Wasser-Boden der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Suderburg.

Er hat aus Schrott eine Riesen-Digitaluhr gebaut – und beim großen c’t Bastelwettbewerb des Heise Zeitschriftenverlags gewonnen. Stolze 40 Kilogramm wiegt die „Schrott-Digitaluhr“, die den 1. Platz in der Kategorie Originalität belegt hat.

Frank Dziembowski

Über 16 000 Online-Leser bewerteten mehr als 150 eingereichte Bastelarbeiten. Die Digitaluhr des Suderburger Ingenieurs mit einer Breite von 1,30 Meter, 60 Zentimeter Höhe und 40 Zentimeter Tiefe, wurde gleich mehrfach nominiert und erzielte großes Aufsehen auf der diesjährigen CeBIT. Sie besteht aus einer Menge Elektroschrott. Verbaut wurden 38 defekte Laufwerke aus ebay-Auktionen, davon 28 für die Segmente, ein Mikroprozessor (ATmega32) zum Ansteuern der Schubladen, 100 LEDs als Hintergrundbeleuchtung, Styropor als Abstandshalter zwischen den Laufwerken, zwei alte Computernetzteile, eine Glasscheibe, Folie, Holz für das Gehäuse sowie Aluprofile für die Scheibe.

Im März dieses Jahres präsentierte der Heise Zeitschriftenverlag der Öffentlichkeit die Riesen-Digitaluhr auf der CeBIT. Hier fand auch die Preisverleihung statt. Frank Dziembowski, der am Campus Suderburg der Ostfalia Informatik, Physik, und MSR-Technik lehrt, erhielt als Preis den Bausatz für einen Quadrocopter – eine Art Drohne mit vier Propellern. Der Copter ist zusammengebaut und hängt bei ihm derzeit unter der Zimmerdecke, zum Fliegenlernen geht er auf den Hof. Dziembowski will noch eine Kamera einbauen, um so eine Art „Fliegendes Auge“ zu bauen. Im April ist er mit seinem „Kunstwerk“ in Osnabrück beim EMAF 2012 (European Media Art Festival) eingeladen. „Mit so einer Resonanz habe ich gar nicht gerechnet“, sagt Frank Dziembowski bescheiden. Ihm liegen bereits zahlreiche Anfragen von Interessierten vor, die seine Digitaluhr nachbauen wollen.

Einen Blick auf die Uhr kann man werfen auf: www.youtube.com, Suchwort „Schubladenuhr“

Kommentare