AZ und Museumsdorf starten Wettbewerb / Preise zu gewinnen

Wettbewerb: Ein Name fürs Lämmchen

+
Für das neugeborene Schnuckenlamm im Museumsdorf Hösseringen wird ein weiblicher Vorname gesucht. Vorschläge sind per E-Mail bis zum 13. Februar möglich.

bs Hösseringen. Eigentlich war es erst zu Ostern erwartet worden, doch das kleine Lamm in der Heidschnuckenherde im Museumsdorf Hösseringen hatte es besonders eilig. Das weibliche Tier erblickte bereits jetzt das Licht der Welt.

So zeitig im Jahr gab es im Museumsdorf noch nie Nachwuchs. Wegen der Kälte hatte das Muttertier für die Geburt unter einer großen Kiefer Schutz gesucht und sein Lämmchen ganz ohne menschliche Hilfe zur Welt gebracht.

Der blökende Nachwuchs, der von seiner Mama liebevoll umsorgt wird, entwickelt sich prächtig. Gemeinsam mit der AZ ruft das Museumsdorf nun zu einem Wettbewerb rund um das kleine Schnuckenmädchen auf, an dem jeder teilnehmen kann. Gesucht wird ein passender weiblicher Vorname für das Tier. Vorschläge können bis einschließlich Donnerstag, 13. Februar, per E-Mail an die AZ geschickt werden – und zwar unter mitmachen@cbeckers.de. Pro Person ist nur ein Vorschlag möglich. Bitte Namen, Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen.

Eine Jury des Museumsdorfs wählt danach den Namen des Lämmchens aus. Unter allen Einsendungen werden fünf Mal zwei Eintrittskarten für den Besuch des Museumsdorfs verlost. Der Gewinner, dessen Namensvorschlag ausgesucht wird, erhält einen Überraschungspreis. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Von Bernd Schossadowski

Mehr zum Thema

Kommentare