Motorradfahrer erpresst von Speditionsfahrer Geldbörse / Polizei erbittet Hinweise

Fahrer bei Unterlüß mit Waffe bedroht

+

wb Unterlüß. Ein Speditionsfahrer wurde am Wochenende mit einer Schusswaffe bedroht. Der Mann machte nördlich von Unterlüß auf einem Parkplatz in einem Waldgebiet Pause, als ihn ein Motorradfahrer nach dem Weg fragte.

Als der 40-jährige Speditionsfahrer aus Langenhagen antworten wollte, zog der Motorradfahrer plötzlich eine Schusswaffe. Diese hielt er dem Lkw-Fahrer vor und erzwang Bargeld. Dem Opfer sei nach Angaben der Polizei das Portmonee entrissen und daraus ein höherer Geldbetrag entnommen worden. Der Täter sei im Anschluss auf einem dunkelblauen Motorrad mit Vollverkleidung und dem Kennzeichen WR – näheres ist nicht bekannt – in unbekannte Richtung geflüchtet. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Kommentare