Suderburger Sozialdemokraten fordern längere Beleuchtungszeiten im Kernort

Mehr Licht für Studenten

+
Vom Bahnhof in den Kernort sollen die Straßenlaternen bis 1 Uhr nachts leuchten, damit besonders Studentinnen sicherer den Heimweg antreten können.

Suderburg. „Mehr Licht“ – so sollen die letzten Worte des deutschen Dichters Johann Wolfgang von Goethe auf dem Sterbebett gelautet haben. Mehr Licht wünschen sich nun auch Studenten der Ostfalia-Hochschule für angewandte Wissenschaften in Suderburg.

Um ihren Wunsch zu untermauern, stattete eine Gruppe Suderburgs Gemeindedirektor Friedhelm Schulz einen Besuch ab und bat um eine Verbesserung der Straßenbeleuchtung.

Eben dieses Thema wird am Dienstag, 18. Dezember, beim Bau- und Wegeausschuss der Gemeinde Suderburg auf der Tagesordnung stehen. Erneut wird über einen Antrag der SPD-Fraktion auf Verlängerung der Beleuchtungszeiten im Kernbereich Suderburg bis 1 Uhr beraten. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Sitzungsraum im Rathaus. Schon einmal wurde im Bauausschuss der Antrag der SPD behandelt.

Von Jörn Nolting

Mehr dazu lesen sie in der gedruckten AZ.

Mehr zum Thema

Kommentare