Kein neuer Radweg in Suderburg

Vom Kreisel an der B 4 bis zum Ortseingang Suderburg wird 2012 ein Radweg gebaut. Am Ortsschild endet er.

Suderburg - Von Jörn Nolting. Vom Ortseingang bis zur Ortsmitte soll die Kreisstraße 9 in Suderburg ausgebaut werden. Die Bauarbeiten werden allerdings erst in 2012 beginnen. Doch im Vorfeld müssen die Vorbereitungen getroffen werden. „Die Gemeinde Suderburg trägt die Kosten für die Gehwege und Straßenbeleuchtung“, erklärt Suderburgs Gemeindedirektor Friedhelm Schulz.

In Planung befindet sich nämlich auch ein Radweg, der vom Kreisel der Bundestraße 4 bis zum Ortseingang führen soll. Deshalb wurde während der jüngsten Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde überlegt, ob es möglich wäre, den Radweg entsprechend zu verlängern und weiter durch den Ort zu führen. Zwei Varian-ten standen während der Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde zur Diskussion. Die erste Variante beinhaltet keinen innerörtichen Radweg.

Ausschussmitglied Manfred Mikulla (SPD) sprach sich dafür aus, dass die Anlieger frühzeitig befragt werden. Einen ähnlichen Vorschlag hatte er bereits während der jüngsten Sitzung des Gemeinderates gemacht Er habe aus Gesprächen erfahren, dass dort ständig Radfahrer fahren. Mit der ersten Variante würde keine Verbesserung für die Radfahrer geschaffen werden und insofern die sehr gefährliche Ortsdurchfahrt beibehalten werden. Des Weiteren fragt er nach, wie die Beitragssituation aussieht. Martin Kilian vom ausführenden Büro ergänzt, dass laut Mitteilung des Landkreises Uelzen für den Gehweg kein Anliegeranteil entstehen würde. Ausschussmitglied Udo Depner (CDU) sprach sich auf Grund der Sicherheit und Planbarkeit für die Variante 1 aus, da dieses auch der Landkreis Uelzen so wünscht. „Das Problem ist, dass für einen innerörtliche Radweg einfach nicht genügend Platz vorhanden ist“, erkläutert der Gemeindedirektor. Vielleicht, so seine Überlegung, wird aus dem Gehweg ein kombinierter Rad- und Fußweg.

Das beratende Ausschussmitglied Angela Schroeb brachte in diesem Zusammenhang den Radweg durch die Wiesen aus Richtung Wolfskuhle ins Spiel. Dieser Vorschlag wurde bereits vor einigen Jahren diskutiert.

Kommentare