Ausbildung zum Fledermausbotschafter startet am 30. Oktober im Museumsdorf Hösseringen

Fünf Module rund um die Jäger der Nacht

+
Wer sich für die Nachtjäger interessiert, kann sich zum Fledermausbotschafter ausbilden lassen.

Hösseringen. Rund um die Jäger der Nacht geht es in einer Schulung im Museumsdorf Hösseringen. Dort beginnt am Sonntag, 30. Oktober, eine vom NABU Niedersachsen angebotene Ausbildung zum Fledermausbotschafter. Diese findet von 10 bis 16 Uhr statt.

Im ersten von insgesamt fünf Modulen geht es um die Biologie und Ökologie der Fledermäuse.

Das Projekt zielt darauf ab, interessierte Menschen aus der Region zu Fledermausbotschaftern auszubilden. Sie sollen eine wichtige vermittelnde Funktion zwischen Fachleuten und Bürgern übernehmen. Qualifizierte Fledermausbotschafter können zum Beispiel die Ausflüge der Tiere am Quartier zählen, geeignete Winterquartiere anlegen und pflegen, Quartierbesitzer beraten oder auch Fledermaus-Exkursionen anbieten.

In den fünf Ausbildungs-Modulen geht es um die Biologie und Ökologie der Fledermäuse, um die praktische Artbestimmung von Fledermäusen, um Artenschutzmaßnahmen, um rechtliche Grundlagen und Kommunikationstraining sowie um Öffentlichkeitsarbeit. Anmeldungen sind möglich beim Projektleiter Ralf Berkhan unter (05 11) 9 11 05 13, (01 72) 2 67 76 98 oder ralf.berkhan@nabu-niedersachsen.de sowie im Museumsdorf unter (0 58 26) 17 74.

Kommentare