Benecke Wiese: Architekt informiert

+
Grund für emotionale Debatten: Die Zukunft der Benecke-Wiese nahe des Bad Bevenser Kurparks sorgt immer wieder für Diskussionen – während die einen in ihr wertvolles Bauland sehen, soll sie für andere eine grüne Oase bleiben.

wb Bad Bevensen. Die Zukunft der Benecke-Wiese im Zentrum der Kurstadt Bad Bevensen ist am Freitag, 15. Februar, Thema einer Bürgerinformation im Kurhaus. Beginn der Veranstaltung, zu der die Stadt einlädt, ist um 19 Uhr.

Zwei Alternativen für eine Bebauung der Grünfläche an der Straße am Hagen sollen direkt vom Architekten vorgestellt werden. Er steht auch für Fragen zur Verfügung. Die erste Variante erinnert an Hofstellen. Der zweite Vorschlag sieht vier „würfelförmige Häuser“ vor, die mit einem blattartig strukturierten Wegenetz verbunden werden.

Im Stadtrat Bad Bevensen wird seit Jahren über die Zukunft der Benecke-Wiese diskutiert. Eine „vorsichtige Bebauung“ ist im Gespräch, bei der der Charakter des Ortes erhalten bleibt. Eine grundsätzliche Entscheidung der Politik für oder gegen eine Bebauung der Wiese steht aber noch aus.

Kommentare