Tombola für neue Lichterketten an Lüneburger Straße

„Zuspruch ist groß“: 9000 Lose verkauft

+
Die neue Weihnachtsbeleuchtung in Uelzen ist umstritten: Der Losverkauf für die Anschaffung weiterer Lichterketten im nächsten Jahr findet jedoch großen Zuspruch, so der Verkehrsverein.

Uelzen. Bei der Tombola für die Weihnachtsbeleuchtung in der Uelzener Innenstadt sind bislang knapp 9000 von insgesamt 20 000 Losen verkauft worden.

In einigen Geschäften sei der erste Anteil schnell ausverkauft gewesen und sie hätten bereits um Nachschub gebeten, berichtet Hans-Jürgen Bertram vom Verkehrsverein Uelzen zufrieden. Im nächsten Jahr soll nach Angaben von Stadtsprecher Markus Nieber von dem Losgeld die Weihnachtsbeleuchtung am Rathauskreuz und an der Lüneburger Straße erneuert werden.

In die neue Lichter-Dekoration über der Veerßer Straße und der Bahnhofstraße waren 26 000 Euro aus der Tombola des vergangenen Jahres und rund 1200 Euro vom Verkehrsverein geflossen, sagt Bertram. Trotz des bislang erfolgreichen Losverkaufs weiß er von kritischen Stimmen gegen die Auswahl der warm-gelben Sterne und der kühl-weißen Lichterkette, die aus Sicht vieler Passanten blaues Licht ausstrahlt. [...]

Von Diane Baatani

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare