War es nun Zufall...

. . .  oder bewusster lautstarker Protest aus Kindermund, fragte sich bestimmt nicht nur der Uhlenköper. Es galt für den amtierenden Pastor, eine größere Anzahl Kinder bei einem Freiluftgottesdienst zu taufen.

In seiner Predigt sprach er auch die Paten und besonders die Eltern an und mahnte diese, dass die oft so lieben Kinder sich manchmal auch anders zeigen können. Sprach da der Pastor wohl aus eigener früherer Erfahrung? Seine Worte waren, „dass Kinder auch schon mal nerven können“. Wie aus der Pistole geschossen hallte prompt der laute Aufschrei eines Täuflings durch den Wald, als wollte er lautstark protestieren oder gar die Worte des Sprechers bestätigen. Einig bei diesem „Zwischenruf“ waren sich jedenfalls wohl alle Besucher, dass es während der bisherigen früheren Taufen noch nie so viele herzhafte Lacher gegeben hat – und dazu gehörte auch der Uhlenköper.

Kommentare