Schlag ins Gesicht und Fernseher zerstört / Außerdem: Zehnjähriges Schulkind stirbt bei Unfall in Mechtersen

Zoff im Obdachlosen-Heim

Uelzen. Ein handfester Streit in der Obdachlosen-Wohnunterkunft Im Böh sorgte in den späten Abendstunden am Montag für einen Polizeieinsatz. Ein den Ordnungshütern bekannter 24-Jähriger hatte gegen 21.20 Uhr einem 33 Jahre alten Mann ins Gesicht geschlagen, sodass dieser Schwellungen erlitt. 

Darüber hinaus zerstörte der junge Mann auch den Röhrenfernseher einer 23-Jährigen Bewohnerin. Den Uelzener erwarten Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Weitere Polizeimeldungen

Mechtersen. Ein zehnjähriger Junge erlitt gestern Mittag bei einem Unfall in Mechtersen (Landkreis Lüneburg) so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb. Die 33-jährige Fahrerin eines VW Sharan war auf der Kreisstraße 21 von Vögelsen in Richtung Mechtersen unterwegs, als etwa auf halber Strecke zwischen den Ortschaften ein Schulbus hielt, um einen Schüler aussteigen zu lassen. Eine Bushaltestelle befindet sich dort nicht. Der Zehnjährige verließ nach ersten Ermittlungen den Bus und lief dann sofort über die Straße, wo er von dem Sharan erfasst wurde. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Die Kinder, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls noch im Bus befanden, wurden von ihren Eltern abgeholt. Eine Lehrerin, die von dem Unfall erfahren hatte, erschien vor Ort und kümmerte sich um die Kinder.

Uelzen. In einen Einkaufsmarkt an der Celler Straße brachen Diebe in der Nacht zu gestern ein. Die Täter schlugen gegen 1 Uhr eine Seitenscheibe ein und verstauten Kaugummis, Süßigkeiten, Alkoholika und Rasierklingen in einem mitgebrachten Rucksack. Dabei wurden sie vermutlich gestört. Der Rucksack mit der Beute blieb zurück. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter: (05 81) 93 00 entgegen.

Eimke-Dreilingen. In ein Einfamilienhaus an der Unterlüßer Straße brachen Ganoven vom Donnerstag, 21., bis Montag, 25. Januar, ein. Die Täter brachen die Terrassentür auf, durchsuchten diverse Räume und erbeuteten vermutlich Schmuck und weitere Wertgegenstände. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise werden unter Telefon (05 81) 93 00 erbeten.

Uelzen. In die Räume eines Indoorspielplatzes am Emsberg in Uelzen brachen Diebe zwischen Sonntag, 24., und Montag, 25. Januar, ein. Die Täter erbeuteten bei dem Einbruch Geld.

Lüneburg. Mehrere junge Männer fielen gestern gegen 3.30 Uhr in der Lüneburger Innenstadt dadurch auf, dass sie zwischen den Straßen Auf dem Kauf und Am Berge Altpapiercontainer umrissen und leerten. Selbst Rettungsdiensten fiel es schwer, die Straße zu passieren. Eine Polizeistreife kontrollierte vier Männer im Alter von 18, 24 sowie 31 Jahren. Dabei wurden laut Polizei die beiden älteren Männer derart aggressiv, dass sie die restliche Nacht im Polizeigewahrsam verbringen mussten. Gegen die Männer wurden Ordungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare