Plakate überklebt / Keine Kritik vom Veterinäramt

Zirkus erstattet Anzeige

Der Zirkus findet weiter statt. Für diese Aufkleber an den Ankündigungsplakaten setzt es nun eine Anzeige. Foto: Privat

kah Uelzen. Der Zirkus Charles Knie hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Der Grund: In der Nacht von Donnerstag auf den gestrigen Freitag wurden die Plakate des Zirkus überklebt mit Bögen, auf denen „Fällt aus wegen Tierquälerei“ steht.

Die Anzeige lautet auf Sachbeschädigung, Verleumdung und üble Nachrede.

Hier lesen Sie mehr

Der Vorwurf der Tierquälerei ist zumindest von offizieller Seite nicht gegeben. Gestern war das Kreisveterinäramt unangekündigt bei dem Zirkus und hat die Haltung der Tiere überprüft. Der Pressesprecher des Kreises, Martin Theine, erklärt, dass die Tiere den amtlichen Auflagen entsprechend gehalten werden. Das knappe, tabellarisch gehaltene Protokoll des Veterinäramtes liegt der AZ in Kopie vor.

Der Zirkus bittet die Bevölkerung, eventuell weitere überklebte Plakate dem Zirkus unter (0171) 946 24 56 oder der Polizei zu melden. Wer zur Überführung der Täter sachdienliche Hinweise gibt, könne mit einer Belohnung rechnen. Derweil kritisieren sich Zirkus und Tierschützer weiter, derzeit läuft laut der Organisation PETA noch eine Anzeige gegen den Zirkus.

Kommentare