Kostengünstige Energiefresser mit hoher Wattleistung werden nicht mehr produziert

Wird Staubsaugen zur Preisfrage?

+
Wie viel Leistung kommt an der Düse des Staubsaugers an? Die Watt-Angabe sagt nichts über die Effektivität des Geräts aus, sagt Claudia Glette vom Elektrofachmarkt Expert. Seit Montag werden nur noch Sauger mit weniger als 1600 Watt produziert.

Uelzen. Energiefressende Elektrogeräte werden in den nächsten Jahren immer mehr aus dem Verkehr gezogen. Seit dieser Woche dürfen Staubsauger mit einer Leistung von mehr als 1600 Watt nicht mehr hergestellt werden.

Die Produkte, die bereits im Handel sind, dürfen aber nach der Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union noch verkauft werden. Auch im Landkreis Uelzen sind somit noch Staubsauger mit höherer Leistung zu erhalten. Dabei handelt es sich vor allem um preiswerte Geräte unbekanntererer Marken, erklären Geschäftsführer Peter Meinecke und Marktleiter André Köllner vom Uelzener Elektronikfachmarkt Expert. Sie begrüßen die Regulierung der EU, mit der auch eine Kennzeichnung der neuen Geräte durch Energielabels verbunden ist.

„Im Prinzip finden wir das grundsätzlich gut, weil das die Qualität hebt“, sagt Meinecke. Schon jetzt würden seine Mitarbeiter unter dem Nachhaltigkeitsaspekt versuchen, Kunden Sauger zu verkaufen, die zwar zum Teil teurer sein mögen, aber dafür länger funktionstüchtig seien und auch repariert werden könnten.

Eine Höchstgrenze von 900 Watt, die bis 2017 eingeführt werden soll, hält Köllner für „ambitioniert“. [...]

Von Diane Baatani

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Wecker, Festnetz, CD: 10 Dinge, die vom Aussterben bedroht sind

Wecker, Festnetz, CD: 10 Dinge, die vom Aussterben bedroht sind

Kommentare