Willkommen in Uelzen

+
Doreen Barth freut sich über die Geburt ihres vierten Kindes: Der kleine Maurice erblickte am Neujahrstag um 8.46 Uhr das Licht der Welt.

Uelzen - Von Thomas Mitzlaff. Er ist 52 Zentimeter groß, 3540 Gramm leicht und hat drei Geschwister: Maurice Barth ist Uelzens erster Neubürger dieses Jahrzehntes. Am 1. Januar 2011 um 8.46 Uhr brachte Doreen Barth den kleinen Jungen im Uelzener Klinikum zur Welt. Die Freude bei der 34-jährigen Mutter und Vater Jens Große war natürlich groß über ein waschechtes Neujahrsbaby. Maurice ist bereits das vierte Kind der Bad Bodenteicher Familie.

Auch ansonsten ging der Jahreswechsel in Stadt und Kreis Uelzen überwiegend fröhlich, friedlich und beschaulich zu, berichten Polizei und Rettungsdienste übereinstimmend. Im Uelzener Klinikum wurde 20 Minuten vor Mitternacht mit dem Rettungswagen ein Mann eingeliefert, der sich beim Anzünden eines Knallkörpers eine schwere Handverletzung zugezogen hatte. An der Achterstraße brannte am Neujahrsmorgen ein Papierkorb, eine Trunkenheitsfahrt musste die Polizei bereits am Silvesterabend um 19.20 Uhr beenden, dazu kamen die obligatorischen Ruhestörungen, weil sich Nachbarn durch laute Musik gestört fühlen. Außerdem mussten die Beamten bei einigen Schlägereien schlichten.

Massivere Gewalt gab es dagegen in der Nacht zum 2. Januar. Zunächst tritt gegen Mitternacht ein 19-jähriger Mann an der Karlsstraße die Haustür eines Mehrfamilienhauses auf und droht dann durch die geschlossene Wohnungstür einem 54-jährigen Bewohner. Hintergrund sind Beziehungsprobleme zu einer Frau.

Zwei Stunden später kommt es in Hanstedt I zu einem Streit zwischen einem 30-jährigen Mann und seiner 17 Jahre alten Ex-Freundin. Der Mann soll die Jugendliche geschlagen und mit einem Messer bedroht haben. Beim Eintreffen der Polizei ist der 30-Jährige bereits weggefahren, eine Streife stoppt ihn wenig später. Ein Test ergibt nur eine leichte Alkoholisierung.

Kommentare