Rollerfahrer flüchtet vor Zivilstreife der Polizei / Zweirad kollidiert mit Funkwagen und zerschellt an Mauer

Wilde Verfolgungsfahrt durch Uelzen

+

bs Uelzen. Eine wilde Verfolgungsjagd haben sich am Freitag um kurz nach 18 Uhr ein Rollerfahrer und ein ziviler Funkwagen der Polizei in Uelzen geliefert. Der 23-jährige Fahrer des Kleinkraftrades sollte an der Hochgraefestraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, da der Roller offenbar zu schnell unterwegs war.

Doch der unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehende Mann missachtete das Haltezeichen der Polizei und flüchtete auf seinem Roller über Wege, die der Funkwagen nicht befahren konnte.

Im Verlauf der Fahndung kam der Rollerfahrer plötzlich dem Funkwagen auf Höhe des Hammersteinkreisels entgegen und versuchte, die Straße vor dem Polizeifahrzeug querend, über den Parkplatz eines Ärztehauses zu entkommen. Dabei stieß der unversicherte Roller jedoch gegen die Front des Einsatzfahrzeugs. Der polizeibekannte Mann stürzte zu Boden, blieb aber unverletzt. Sein Gefährt zerschellte hingegen an einer Mauer und hat jetzt nur noch Schrottwert.

Bei der Überprüfung des 23-Jährigen stellten die Beamten fest, dass dieser nicht nur Alkohol und Drogen konsumiert hatte, sondern auch, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Kommentare