Weinkönigin Chiara Pahlke gewann Sympathien der Besucher

Prost Weinmarkt!

+

tm Uelzen. Die Freude auf die bevorstehenden tollen Tage steht allen ins Gesicht geschrieben: Uelzens fünfte Jahreszeit ist eröffnet. 16 Tage lang dreht sich auf Norddeutschlands längstem Weinmarkt alles um die guten Tropfen.

Die neue Uelzener Weinkönigin Chiara Pahlke (2. v. r.) gewann mit einer launigen Ansprache gleich die Sympathien der Besucher, links ihre Vorgängerin Johanna Zysk. Bürgermeister Jürgen Markwardt (M.) erhob sein Glas auf den 43. Weinmarkt Uelzens, der gleichzeitig auch der erste der jüngst auch offiziell betitelten „Hansestadt“ ist. Schöne Feste gebe es viele in Uelzen, sagte Markwardt, „aber keines hat eine Atmosphäre wie unser Weinmarkt.“

Gut besucht sei das Festgelände an der St.-Marien-Kirche eigentlich immer – „und wenn es regnet, rückt man zusammen und feiert weiter“. Bis zum 11. Juni laden Ingo Schulte, Vorsitzender des Weinmarkt-Vereins (r.) und seine Kollegen dazu ein, in gemütlicher Atmosphäre Gespräche zu führen und natürlich verschiedenste Rebsorten zu probieren. Geöffnet ist der 43. Uelzener Weinmarkt täglich ab 11 Uhr, sonntags ab 15 Uhr.

Kommentare