Vandalismus in Bad Bevensen – Polizei sucht Täter / Außerdem: E-Rollstuhl vom Parkplatz gestohlen

WC-Haus angezündet und Laternen zerstört

Bad Bevensen. Einen Sachschaden von mehr als 3500 Euro verursachten bislang unbekannte Täter am Sonntagabend im Bereich des Bad Bevenser Kurparks.

Gegen 19.15 Uhr hatten sie einen Papierspender in einem öffentlichen Toilettenhäuschen an der Brückenstraße in Brand gesetzt, sodass die Feuerwehr ausrücken musste. Kurze Zeit später zerstörten die Täter auch sechs Straßenlaternen an der sogenannten Sonnenfalle im Kurpark. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei Bad Bevensen unter Telefon (0 58 21) 98 78 10 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen

Bad Bevensen. Den Elektro-Rollstuhl eines 79-Jährigen stahlen Unbekannte Sonntagmittag von einem Parkplatz an der Römstedter Straße in Bad Bevensen. Der Senior hatte den Rollstuhl gegen 11 Uhr kurz auf dem Parkplatz stehen lassen und seinen Pkw bestiegen. Bei der Rückkehr war der Rollstuhl verschwunden. Der Sachschaden beträgt gut 3000 Euro. Hinweise auch hier an die Polizei Bad Bevensen.

Uelzen. Weil er seine Lebensgefährtin geschlagen haben soll, wurde in der Nacht zu gestern ein 30-jähriger Mann im östlichen Uelzener Stadtgebiet der gemeinsamen Wohnung verwiesen. Die Polizei war alarmiert worden und hatte den aggressiven Mann gegen 2.30 Uhr für mehrere Tage rechtskräftig aus der Wohnung geschickt. Die Beamten leiteten gegen den Mann außerdem ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.

Uelzen. Den Fahrer eines Skoda Octavia stoppte die Polizei am Sonnabendabend gegen 20.10 Uhr an der Hamburger Straße in Uelzen. Bei der Kontrolle des 31-Jährigen stellten die Beamten fest, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Der Mann räumte ein, am Morgen Cannabis konsumiert zu haben – ihn erwarten nun entsprechende Strafverfahren.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare