Volksschule Wichmannsburg 1947

Wichmannsburg. Durch den Zweiten Weltkrieg erlebte das Dorf Wichmannsburg, wahrscheinlich wie die meisten anderen Dörfer zu der Zeit, einen wahren Menschen-Ansturm. So wuchs die Einwohnerzahl von 152 vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges auf 345 Einwohner im Jahr 1946 an. Viele Flüchtlinge strömten ins Dorf und Ausgebombte wurden aufgenommen. So nahm mit der Einwohnerzahl auch die Schülerzahl zu: 1939 zählte man noch 39 Schüler, während acht Jahre später 84 Schüler die Schulbank drücken müssen. Das Foto zeigt die Schulklasse im Jahr 1947 mit der Lehrerin Frau Paula Zernecke.

Reihe oben: Uwe Marx, Heinz Braatz, Ulrich Hübner, ?, Otto Suhrmüller, Peter Schröter, Heinrich Liersch, Bernd Korupp, Werner Sontowski, Peter Brettner, ?, Klaus Brandt, Werner WortmannReihe Mitte: Annemargreth Rowold, Frau Paula ZerneckeReihe unten: Ursula Klein, Ilse Meyer, Inge Oetzmann, ?, Gertrud Millat, Hildegard Ulitzka, Waltraud Gößl, Christine Rowold, Karin Marx, Klaus Brandt, ? Bastian, Ilse Poddey, Bärbel Haase, Helga Seikowski, Waltraud Sontowski, Elfriede Seyer, ?, Ewald Freerk, Gertrud Braatz, Gerhard Brunhöber, Ilse Suhrmüller, Walter Freerk

Kommentare