Versuchsstrecke im Kreis: Neue Markierung soll Zahl der Baumunfälle reduzieren

Aus für den Mittelstrich

+
Versuchsstrecke zwischen Emern und Gavendorf: Zwei gestrichelte Linien ersetzen die Mittellinie.

tm Uelzen. Die Zahl der so genannten „Baumunfälle“ ist im Kreis Uelzen im vergangenen Jahr um rund 30 Prozent gestiegen.

Der Landkreis geht jetzt neue Wege, um diese Zahlen mittelfristig zu senken: Auf einer regionsweit einmaligen Versuchsstrecke soll getestet werden, ob eine andere Fahrbahnmarkierung das Risiko mindert, dass Autofahrer durch Unachtsamkeit von der Straße abkommen und mit ihrem Fahrzeug mit einem Baum kollidieren.

Auf der Kreisstraße 5 zwischen Emern und Gavendorf gibt es auf dieser Versuchsstrecke keinen Mittelstrich mehr, der die beiden Fahrtrichtungen voneinander trennt. Stattdessen wurde an beiden Fahrbahnrändern jetzt eine gestrichelte Leitlinie im Abstand von jeweils 75 Zentimetern zum Fahrbahnrand aufgebracht. [...]

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare