Veerßer Straße: Stimmen-Rekord

ska Uelzen/Landkreis. Die Entscheidung des Stadtrates, die Veerßer Straße ab Montag zur Fußgängerzone umzugestalten, hat eine breite Debatte bei den Uelzener Bürgern ausgelöst. Wie breit die Diskussion ist, zeigte die jüngste AZ-Online-Umfrage: Mit insgesamt 11081 Teilnehmern wurde der bisherige Abstimmungsrekord pulverisiert. Selbst per Brief wandten sich AZ-Leser ohne Internet-Anschluss an die Redaktion mit der Bitte, für sie eine Stimme abzugeben.

Zeitweilig war die Online-Ergebnisanzeige überlastet.Das Umfrage-Ergebnis zeigt eine recht deutliche Tendenz. 6243 Befragte (56 Prozent) finden die Entscheidung gut und glauben, dass die Innenstadt so attraktiver wird. 36 Prozent (3935 Stimmen) halten den Schritt für falsch und fürchten nun eine Verödung der Innenstadt. Weitere 8 Prozent (903 Stimen) finden die Entscheidung spannend und hoffen, dass sich das Konzept bewährt.

Kommentare