Auf Umwegen durch den Kreis

Vollsperrung zwischen Ebstorf und Uelzen

Landkreis Uelzen. Pünktlich zu Schulbeginn und Heideblüte werfen Straßenbauarbeiten ihre Schatten voraus: Ab Montag, 14. September, wird die Landesstraße 250 zwischen Ebstorf und Melzingen für rund 310 000 Euro saniert. Die Kosten trägt das Land Niedersachsen.

Der Verkehr zwischen Klosterflecken und Uelzen wird bis zum 9. Oktober über die B 71 und die L 233 über Groß Süstedt umgeleitet. Anstatt 15 Minuten müssen Autofahrer laut Routenplaner dann 23 Minuten von der Uelzener Innenstadt bis zum Herzen des Klosterfleckens einplanen.

Zunächst wird für drei Wochen der Abschnitt zwischen dem Ebstorfer Kreisverkehr und der Einmündung in die K 34 nach Barnsen innerhalb der Ortsdurchfahrt Melzingen voll gesperrt. Bis zum 4. Oktober soll auf dieser Teilstrecke die vorhandene Asphaltschicht abgefräst und durch eine neue ersetzt werden. Vom 5. bis zum 10. Oktober wird dann bis zum Ortsausgang Melzingens saniert – erneut unter Vollsperrung. Der Verkehr wird über die B 71 und die L 233 umgeleitet.

Parallel verpasst das Land der L 252 eine Frischekur. Einwohner und Gäste Bad Bevensens werden pünktlich zur touristischen Hauptsaison der Kurstadt auf die Geduldsprobe gestellt: Knapp zwei Monate müssen Autofahrer wegen der Sanierung der Hauptverkehrsader Bevensens an Demminer Allee, Göhrdestraße und Röbbeler Straße mit Behinderungen rechnen.

Für die Sanierungsarbeiten werden die Straßen voll- oder teilgesperrt. Umleitungen über die L 254 und die K 41 – über Klein Hesebeck, Groß Hesebeck und Jastorf – werden ausgeschildert. „Generell werden Baumaßnahmen mit uns abgestimmt. Auf die Saison kann aber keine Rücksicht genommen werden – wegen des Heidekartoffelfestes Ende September wird erst im Oktober mit der Sanierung begonnen“, kommentiert Jörn Nolting, Sprecher der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf, auf AZ-Nachfrage.

Aufgrund des Ausbaus des Bad Bevenser Hafens am Elbe-Seiten-Kanal ist der Betriebsweg am Westufer auf Höhe der Liegestelle voraussichtlich bis Juli 2016 gesperrt. Umleitungen für Radfahrer und Fußgänger werden aber ausgewiesen.

Von Wiebke Brütt

Mehr Lokalnachrichten in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare