Ohmmmm...

+

. . .  denkt sich Uhlenköper jedes Mal, wenn er das Raumspray „Ganz entspannt“ in seinem Büro versprüht. In hektischen Zeiten will er jede Möglichkeit nutzen, um Geist und Seele zu besänftigen und möglichst gelassen durch den Tag zu kommen.

Dumm nur, dass das Zeug irgendwie in der Nase brennt. Die Mischung aus Lavendel, Alkohol und Ho-Blättern (kommen aus China) löst bei unserem Mann Niesreiz aus – dabei sind alle Ingredienzien „bio“! Bei den Hatschi-Attacken ist es dann ganz schnell vorbei mit der inneren Ruhe. – Das Spray also nur in homöopathischen Dosen verteilen und weiter suchen nach kleinen Oasen für die Seele, lautet daher die Devise für Uhlenköper.

Kommentare