+++ AZ-Blitz +++ AZ-Blitz +++ AZ-Blitz +++

Vertragsaffäre: Auch Joachim Lotz tritt zurück

+
Nun zog auch Citymanager Joachim Lotz die Konsequenzen und trat von seinem Posten zurück.

tm Uelzen. Uelzens Citymanager Joachim Lotz ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Das gab der Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) gerade bekannt.

Lotz zog damit die Konsequenz aus der Vertragsaffäre mit der WFG. Auch WFG-Geschäftsführer Markus Schümann legte wie am Tag zuvor angekündigt sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder.

Die Verträge mit der Marketing&Service Uelzen Unternehmensgesellschaft (UG), auf die das Gehalt des Citymanagers seit Februar überwiesen wird, werden ebenfalls mit sofortiger Wirkung gekündigt. Die UG wird von der Ehefrau des Citymanagers betrieben, durch diese "Umleitung" des Gehaltes war ein Gläubiger aus einer Bürgschaft von Joachim Lotz ausgehebelt worden.

Die Geschäftsführung der WFG und des Citymanagements wird vorübergehend von der Stadtverwaltung übernommen. Derweil gibt es neue Vorwürfe gegen die WFG. Eine ausführliche Berichterstattung finden Sie in der Sonnabendausgabe der AZ und hier auf az-online.

Mehr zum Thema

Kommentare