Einwohner haben bei Stadtwette den Herzogenplatz in einen Strand samt Surfcamp zu verwandeln

Uelzen muss 60er Jahre aufleben lassen

+
Rund 100 Uelzener und Bewohner umliegender Orte kamen gestern zur frühen Stunde zum Herzogenplatz, um lauschen, welche Aufgabe zu lösen ist.

Uelzen. Die Uelzener haben sich auf eine Zeitreise zu begeben, um die Stadtwette zu gewinnen, zu der sie vom Norddeutschen Rundfunk herausgefordert werden.

Unter dem Motto „Fühl‘s noch einmal“ soll, so die Aufgabe, auf dem Herzogenplatz ein Surfcamp entstehen, in dem das Gefühl der 1960er-Jahre zu spüren ist. „Sandstrand, Palmen, Bar, Surfbretter sowie 250 Beachboys und -girls im entsprechenden Outfit gehören dazu“, erläuterte gestern Morgen um 7. 40 Uhr Christiane Köller, Moderatorin des Radiosenders NDR 1 Niedersachsen, Bürgermeister Otto Lukat bei einer Live-Schaltung nach Uelzen. Das Stadtoberhaupt nahm die Aufgabe nicht alleine entgegen, rund 100 Uelzener und Kreisbewohner waren zum Herzogenplatz gekommen, um Flagge zu zeigen.

Kaum war die Aufgabe gestellt, sangen sie mit Otto Lukat zur Einstimmung „Barbara Ann“ der Beach Boys an. Den Refrain hatten sie schon drauf, die Strophen werde man bis Sonnabend – solange bleibt Zeit, um die Wette einzulösen – auch noch lernen, meinte die Uelzenerin Erika Predöhl, die von der gestellten Aufgabe angetan war. So wie auch Cornelia Schober-Weihe aus Wrestedt: „Wir haben schon so schöne Partys zu der Musik der 1960er Jahre gefeiert. Das passt.“ Auch wenn sie selber nicht aus der Stadt komme, unterstützen werde sie die Uelzener in jedem Fall bei der Wette, meinte Schober-Weihe.

Gestern zum Auftakt konnte Anke Steffen vom Organisationsteam auch schon eine Reihe von Hilfsangeboten entgegennehmen. Uelzener kündigten an, Liegen, Strandkörbe und Palmen zur Verfügung zu stellen. Damit am Sonnabend auch Cocktails an einer Strandbar zubereitet werden können, will die Stadt die Hallen der Betrieblichen Dienste nutzen, wo alle Bauten entstehen sollen. „Unternehmen aus der Stadt haben uns auch ihre Unterstützung zugesagt“, berichtete Steffen.

Und auch die Kleinsten helfen, wo sie können. Kindergartenkinder in Groß Liedern begannen gestern für die Beachparty zu basteln und Bürgermeister Lukat will am morgigen Mittwoch auf dem Wochenmarkt für die Wette werben – in Bermudashorts und Hawaiihemd, wurde vorgeschlagen.

Außerdem ist für Mittwoch eine Vorfreudeparty mit Gesangsstunde und Modenschau geplant. Dafür werden auch noch Models gesucht. Zur Einstimmung sind heute ab 17 Uhr die 60er-Jahre-Filme „Daktari“ und danach „Endless Harmony“ im Ratssaal zu sehen.

Von Norman Reuter

Die Bilder vom Trubel auf dem Herzogenplatz

NDR 1 verkündet Stadtwette in Uelzen

Kommentare