Am Sonnabend sind alle Bürger aufgerufen, ihre Stadt auf Vordermann zu bringen

Uelzen putzt sich für den Frühling heraus

+
Der Frühjahrsputz findet in diesem Jahr am 25. April statt – dann wird in Uelzen wieder gefegt, gesammelt und gereinigt; so wie hier vergangenes Jahr am Schnellenmarkt.

Uelzen. Kommenden Sonnabend wird in Uelzen wieder gemeinsam gefegt, gesammelt und gereinigt. Der 15. Frühjahrsputz beginnt um 10 Uhr auf dem Herzogenplatz. Einwohner, Schulen, Vereine, Verbände und Organisationen sind beim Großreinemachen der Stadt dabei.

„Viele Bürger engagieren sich im Rahmen des Frühjahrsputzes und auch regelmäßig bei der Reinigung von Gehwegen, Radwegen und Gossen, die an ihre eigenen Grundstücke angrenzen“, weiß Bürgermeister Jürgen Markwardt zu schätzen.

Die meisten Uelzener würden die Sauberkeit vor den eigenen Wohn- oder Geschäftshäusern sehr ernst nehmen. In der Uhlenköperstadt sind die Pflichten für die Straßenreinigung der Eigentümer, Mieter und Pächter genau geregelt. „Wenn sich alle daran halten, ist es nicht nur für die Uelzener schöner, es hinterlässt auch bei Besuchern unserer Stadt einen guten Eindruck“, ist Markwardt sicher.

Eine Satzung und eine Verordnung der Stadt Uelzen sehen vor, dass Grundstückseigentümer im Stadtgebiet Uelzen und in den Ortsteilen einmal wöchentlich vor dem Wochenende die Straße reinigen müssen. Ausnahmen bilden die Marktstraßen und die Fußgängerzonenbereiche. Dort muss drei Mal gefegt werden, jeweils montags, mittwochs und freitags in der Zeit von sechs bis neun Uhr morgens. [...]

Lesen Sie mehr dazu im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Kommentare