Übung des THW in Uelzen

Junge Helfer proben den Ernstfall

+
Gemeinsam stabilisierten die Einsatzkräfte des THW Uelzen dieses Carport, das laut Übungsszenario einzustürzen drohte.

bs Uelzen. Ein Carport, das einzustürzen drohte, weil ein Auto dagegen geprallt war: Mit diesem Szenario wurden die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) Uelzen am Donnerstagabend bei einer Übung an der Platenmeisterstraße konfrontiert.

Das Führungspersonal und die 2. Bergungsgruppe des THW wurden gegen 18. 15 Uhr alarmiert und rückten mit insgesamt sieben Helfern aus. Am Einsatzort stabilisierten die THW-Kräfte das Carport mit Baustützen.

Mit dem Ablauf zeigte sich Zugführer Sascha Plachetka sehr zufrieden. „Es hat alles prima funktioniert, zumal es die erste große Übung für unsere Nachwuchshelfer war, die alle erst um die 18 Jahre alt sind“, sagte er im AZ-Gespräch.

Kommentare