Pflicht zur Installation: Täter geben sich als Kontrolleure aus / Nachrichten auf Handy

Der Trick mit dem Rauchmelder

+
Sie sollten inzwischen in jeder Wohnung zu finden sein: Rauchmelder. Seit dem 1. Januar besteht eine Pflicht zur Installation, die sich nun Trickbetrüger zunutze machen.

Uelzen. Trickbetrüger sind erfinderisch – sie geben sich als Polizisten oder Installateure aus, um an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Jetzt warnt die Polizei vor einer neuen Betrugsmasche. Dabei machen sich die Betrüger die seit dem 1. Januar geltende Rauchmelderpflicht zunutze.

Aus dem Raum Stade werden der Polizei immer wieder Fälle gemeldet, bei denen Einwohner Kurznachrichten auf ihre Handys geschickt bekommen. In diesen Nachrichten werden Kontrollen angekündigt, ob Rauchmelder in den Wohnungen ordnungsgemäß installiert wurden. Dazu würden sich Kontrolleure an der Haustür melden. Die Polizei geht davon aus, dass die Kurzmitteilungen zu Trickbetrügereien gehören, bei denen sich die Täter Zutritt zu den Wohnungen verschaffen wollen, um dann dort in einem unbeobachteten Moment Bargeld und Wertsachen zu entwenden. Aus Hannover und dem benachbarten Laatzen wurden Fälle gemeldet, wonach mit Hilfe dieser Masche drei Männern Einlass in Wohnungen gewährt wurde.

Im Landkreis Uelzen seien der Polizei bislang keine solchen Fälle bekannt geworden, erklärt Polizeisprecher Kai Richter. Er rät aber auch hier zur Vorsicht. Die Polizeidirektion Lüneburg nutzt das soziale Netzwerk Facebook, um vor der Betrugsmasche zu warnen. Es werde dringend davon abgeraten, auf derartige Meldungen einzugehen oder fremde Personen ins Haus zu lassen. „Im Zweifelsfall sollte beim Eintreffen sofort die Polizei, auch per Notruf, informiert werden“, so die Polizeidirektion.

Seit dem 1. Januar sind in Privatwohnungen Rauchmelder Pflicht. Kontrollen gibt es aber nicht. „Auch nicht stichprobenartig“, erklärt Uelzens Kreissprecher Martin Theine. Es liege in der Verantwortung der Hauseigentümer und Mieter, die Räume mit Rauchmeldern auszustatten, so Theine. Seien keine entsprechenden Melder installiert worden und komme es zu einem Brand, habe dies Folgen für die Schadensregulierung.

Von Norman Reuter

Mehr zum Thema

Kommentare