Totalschaden mitten in der Stadt

+
Das Fahrzeug wurde völlig zerstört: Fahrer und Beifahrer blieben bei dem Unfall auf der Veerßer Straße unverletzt.

tm Uelzen. Spektakulärer Unfall in der Uelzener Innenstadt: Ein Auto wurde völlig zerstört, die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Radfahrer.

Nach Polizeiangaben war der 22-jährige Fahrer eines BMW auf der Veerßer Straße unterwegs, als in Höhe des Badelandes Badue ein Radfahrer die Fahrbahn kreuzte. Der Autofahrer machte eine Vollbremsung, kam von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden, Fahrer und Beifahrer blieben dennoch unverletzt.

Der Radfahrer entkam unerkannt. Seine Beschreibung ist nur vage: Es soll sich um eine männliche, dunkel gekleidete Person handeln. Die Polizei hofft auf Zeugen für den Unfall oder Hinweise auf den Radler, sie werden im Kommissariat Uelzen unter der Rufnummer (05 81) 93 00 entgegen genommen.

Kommentare