Süße Sünden – Landfrauen verführen bei der Automesse

Torten und Kaffee satt

+
Auswahl satt: 40 verschiedene Torten hatten die Landfrauen in ihrem reichhaltigen Repertoire.

abc Uelzen. Patent und resolut. Flexibel und stresserprobt. Die Landfrauen stehen ihren Mann. Bestens vorbereitet präsentierten sich die engagierten Mitglieder des Landfrauen-Kreisverbandes Uelzen in ihrem großen Zelt auf der Automesse.

„Wir haben 40 Torten, jede Menge Butter- und Topfkuchen sowie etwa 150 Liter Kaffee im Angebot“, nannte Bettina Kaiser, seit sechs Jahren amtierende Vorsitzende des Kreisverbandes, beeindruckende Zahlen.

Lesen Sie auch:

Der perfekte Mix

Blick hinter die Kulissen

Anders ausgedrückt: Eine Torte – eine Landfrau. Und wenn alle die gleiche Torte backen? „Da gehen wir volles Risiko“, schmunzelt Kaiser. „Nein, im Ernst: Das ist noch nie vorgekommen. Und wenn, dann werden wir sehen, dass die Torten dennoch unterschiedlich schmecken.“ Apropos Geschmack: Welche Torten sind am aufwändigsten zu backen? Bettina Kaiser plaudert aus ihrer langjährigen Erfahrung: „Frankfurter Kranz, Schwarzwälder Kirsch, Blätter-Nuss-Torte und Mohn-Marzipan-Torte – da steckt schon eine Menge Arbeit drin.“ Allein bei der fantasievollen Vorstellung an die wunderbaren Torten läuft dem neutralen Beobachter das Wasser im Mund zusammen. Da überrascht es im Laufe des Tages nicht, dass die leckeren Torten reißenden Absatz finden. Schließlich ist die tolle Qualität zum günstigen Preis zu bekommen. „Den kleinen Überschuss, den wir erwirtschaften, investieren wir in unseren Kreislandfrauentag im Oktober“, erläutert Bettina Kaiser. Letztendlich würden die Landfrauen ihre Arbeit „gerne und ehrenamtlich“ machen.

Beim Blick auf den Kreislandfrauentag bekommt die Vorsitzende im Übrigen schon leuchtende Augen: „Als Gast begrüßen wir dann die Ordensschwester Theresa Zukic aus Bayern. Eine tolle Frau.“ Die 1964 im heutigen Kroatien geborene Gemeindereferentin ist Leiterin der Kleinen Kommunität der Geschwister Jesu. Theresa Zukic versucht in ihrer „geschwisterlichen Gemeinschaft durch Freude und Begeisterung eine neue Lebendigkeit in der Kirche spüren zu lassen“. Lebendigkeit, die auch unter den Landfrauen greifbar ist. Alleine im hiesigen Landkreis sind 1700 Landfrauen in sieben Ortsvereinen aktiv.

Die Bilder von Uelzens Automesse 2013 (Teil 1)

Uelzens Automesse 2013 (Teil 1)

Die Bilder von Uelzens Automesse 2013 (Teil 2)

Uelzens Automesse 2013 (Teil 2)

Mehr zum Thema

Kommentare