Spannung und Begeisterung beim 6. AZ-Presse-Cup vor ausverkauften Rängen

Teutonia zum Vierten

+
Dauerbrenner in Feierlaune: Teutonia Uelzen gewann zum vierten Mal in Folge das Turnier um den AZ-Presse-Cup; der Landesligist sicherte sich die 1500 Euro Siegprämie durch einen 5:3-Finalsieg nach Neunmeterschießen gegen den SV Emmendorf.

Uelzen. Teutonia Uelzen hat zum vierten Mal in Folge das Hallenfußballturnier um den AZ-Presse-Cup gewonnen.

Bei der sechsten Auflage des Budenzaubers setzte sich der Landesligist am Samstagabend vor ausverkauften Rängen in der HEG-Halle im Finale mit 5:3 Toren gegen den SV Emmendorf durch. Die Mannschaft kassierte 1500 Euro Siegprämie.

Der unterlegene Bezirksligist hatte bis 17 Sekunden vor dem Schlusspfiff mit 2:1 geführt, ehe Pietro Papa den Titelverteidiger mit seinem Tor zum 2:2-Ausgleich ins sofort fällige Neunmeterschießen rettete. Teutonias Schlussmann Moritz Niebuhr parierte darin dann drei Bälle und hielt den Sieg fest.

Turnierdritter wurde Bezirksligist TuS Bodenteich, der im „kleinen Finale“ den Newcomer FC Oldenstadt aus der Kreisliga mit 2:0 besiegte. Den zwölften und letzten Platz belegte überraschend Bezirksligist TuS Wieren, der sich damit noch hinter den wacker mithaltenden Kreisklassenvertretern Germania Ripdorf, TSV Niendorf/Halligdorf und SV Natendorf einreihen musste.

Das stimmungsvolle Hallenfußball-Wochenende in Uelzen setzte sich am Sonntag nahtlos fort. Beim hochkarätig besetzten 2. Sparkasssen Junior Cup für U15-Mannschaften in der HEG-Halle gewann gestern Abend Regionalligist MTV Treubund Lüneburg das Finale gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1 Toren; Dritter wurde der VfB Oldenburg vor dem TV Meckelfeld. Die gastgebende JSG Suderburg/Holdenstedt belegte in dem zehn Teams starken Teilnehmerfeld den enttäuschenden achten Platz der Gesamtwertung.

Alle Fotos zum Presse Cup

6. AZ-Presse-Cup: So sehen Sieger aus

6. AZ-Presse-Cup: Tore und Typen (1)

6. AZ-Presse-Cup: Ein Kessel Buntes

6. AZ-Presse-Cup: Tore und Typen (2)

Sonderseiten zum Presse Cup in der Montagsausgabe der AZ.

Kommentare