Leser können bis zum 19. Januar 2012 Vorschläge für die Kategorie Ehrenamt einreichen

Die AZ sucht den „Mensch 2011“

+
Christina Deuter, Leiterin des Uelzener Kinderschutzbundes, ist „Mensch 2010“. AZ-Verlagsleiter Martin Schmelzer gratulierte auf der Gala im vergangenen März.

Uelzen. Wer ist in diesem Jahr Ihr persönlicher Held des Alltags? Die AZ und die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg suchen wieder nach engagierten Ehrenämtlern. Partner der Aktion ist das Volkswagen-Zentrum Uelzen.

Alle AZ-Leser können ihren Favoriten für „Mensch 2011“ vorschlagen.

Viele Menschen aus dem Landkreis Uelzen setzen sich für ein Ehrenamt ein, sie verwenden ihre Zeit und ihre Kraft freiwillig für die Gesellschaft. Sie unterstützen Senioren, Kinder oder Hilfsbedürftige oder kümmern sich um Tiere. Auch im kulturellen Bereich oder in Sportvereinen werden viele Tätigkeiten von Ehrenamtlichen erledigt.

Ihr Kandidat kann eine Einzelperson sein, aber auch Gruppen oder eine Mannschaft können „Mensch 2011“ werden. Die einzige Bedingung ist, dass die Kandidaten im Landkreis Uelzen leben. Es gibt keine Altersbeschränkung.

Nennen Sie den Namen Ihres Kandidaten oder Ihrer Kandidatin und begründen Sie, warum er oder sie unser „Mensch 2011“ werden sollte. Je detaillierter und ausführlicher Sie Ihren Vorschlag begründen und die Verdienste Ihres Favoriten hervorheben, desto leichter ist es für die Jury, eine Auswahl zu treffen.

Vergessen Sie bitte nicht, Ihren Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer anzugeben. Ihren Vorschlag für „Mensch 2011“ können Sie bis Donnerstag, 19. Januar 2012, einreichen. Sie erreichen die Redaktion auf verschiedenen Wegen:

Per Post:

Allgemeine Zeitung

„Mensch 2011“

Groß Liederner Straße 45

29525 Uelzen

Per Fax:

(05?81) 80891290

Per Mail:

redaktion.az@az-online.de

Von Diane Baatani

Kommentare