Bodenuntersuchungen an Uelzens Bahnbrücken / Buslinien werden umgeleitet

Sternstraße voll gesperrt

+
An der Bahnbrücke Sternstraße werden ab dem 29. Juni Bodenuntersuchungen durchgeführt – die Straße westlich der Gleise ist daher voraussichtlich bis zum 1. Juli voll gesperrt.

Uelzen. Gut eine Woche lang wird eine der Hauptschlagadern der Stadt lahm gelegt: Von Montag, 29. Juni, bis voraussichtlich zum 10. Juli wird die Bahnunterführung an der Sternstraße/Bahnhofstraße in Uelzen für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Nur Fußgänger und Fahrradfahrer werden diese Stelle dann passieren können. Wie berichtet, plant die Deutsche Bahn in den nächsten Jahren eine Erneuerung der Bahnbrücken und wird jetzt durch Bohrungen erste Bodenuntersuchungen dafür vornehmen.

Die von der Innenstadt aus vor der Brücke liegende Unterführung an der Bahnhofstraße wird für den genannten Zeitraum halbseitig gesperrt. Der Hundertwasser-Bahnhof bleibt also aus dieser Richtung für Autofahrer erreichbar. „Eine Umleitung wird jeweils ausgeschildert“, informiert Stadt-Sprecherin Ute Krüger. Quasi zum Warmwerden wird bereits vom 24. bis 26. Juni auch die Ebstorfer Straße vom Kreisverkehr Nothmannstraße bis zum Ortsausgang Richtung Westerweyhe/Ebstorf für den Verkehr gesperrt – hier wird asphaltiert.

Die Sperrung der Sternstraße in Richtung Bahnhofstraße wird sich derweil auch auf den Busverkehr auswirken, wie Franziska Albrecht, Sprecherin der Uelzener Stadtwerke mycity, ankündigt.

So könne die Linie 2 die Haltestellen Eschemannstraße und den Bahnhof vom 29. Juni bis 10. Juli nicht anfahren. Die Buslinie 3 wird derweil die Haltestellen Albrecht-Thaer-Straße, Post und den Hundertwasser-Bahnhof während des genannten Zeitraums nicht ansteuern können.

Stattdessen gilt: Linie 2 fährt gemäß Fahrplan die Haltestelle Post an. Wegen der Sperrung geht es von dort aus über die Umleitung, nämlich via St.-Viti-Straße und Hoefftstraße sowie Ebstorfer Straße und Nothmannstraße zur Sternstraße. Ab dort gilt wieder der Fahrplan. Die Buslinie 3 fährt unterdessen fahrplanmäßig die Haltestelle Rathaus an, nimmt dann aber auch die Umleitung über die Veerßer Straße und den Bohldamm in Richtung Zehn Eichen.

Wie berichtet, zählen die Eisenbahnbrücken an der Bahnhof-/Sternstraße sowie die über den Bohldamm zu insgesamt 74 Brücken, die von der Bahn saniert werden. Während die Erneuerung der Brücken Sternstraße und Bahnhofstraße „in den nächsten fünf Jahren ansteht“, so eine Sprecherin der Bahn, könne sie für die Brücke am Bohldamm noch keinen Termin nennen.

Von Ines Bräutigam

Kommentare