Bad Bevensens Jod-Sole-Bad ist zertifizierter „Medical Wellness Star“

4 Sterne für die Therme

+
Das Ambiente stimmt, das Wellness-Gefühl und die ärztliche Begleitung sind auch besonders – die Jod-Sole-Therme in Bad Bevensen wurde jetzt als „4 Medical Wellness Star“ zertifiziertt.

Bad Bevensen. Kurz vor Weihnachten prüfte die Kommission das Angebot auf Herz und Nieren – jetzt hat sie sich entschieden: Die Bad Bevenser Jod-Sole-Therme wurde vom Heilbäderverband Niedersachsen mit dem Zertifikat „Medical Wellness Star“ ausgezeichnet und in die Vier-Sterne-Kategorie aufgenommen.

Uwe Winter, Geschäftsführer der Bad Bevenser Kur GmbH, sieht in der Bewertung eine Bestätigung, dass der bereits eingeschlagene Weg der richtige ist: „Wir zeigen damit, dass bei uns die Gesundheitskompetenz im Mittelpunkt steht, und das werden wir weiter ausbauen.“ Vor der Bewerbung zur Teilnahme an dem Zertifizierungsverfahren mussten sich die Bevenser entscheiden, ob sie ein „Wellness Star“ werden wollen oder eben ein „Medical Wellness Star“. Die Entscheidung für letzteres war dann schnell gefallen, als ein Kooperationsvertrag mit den beiden Ärzten Dr. Günther Graf und Dr. Matthias Kirsche abgeschlossen wurde. Denn eine der Voraussetzungen, die für das Prädikat „4 Medical Wellness Star“ erfüllt sein muss, ist ein Arzt, der zu festen Zeiten verfügbar ist.

Auch andere Anforderungen mussten die Bevenser erfüllen: So macht eine 4-Sterne-Therme unter anderem aus, dass sie über mindestens drei Sauna-Arten verfügt, der Medical-Wellness-Bereich an mindestens sechs Tagen in der Woche geöffnet ist, dass den Gästen Personal aus dem psychologischen bereich zur Verfügung steht und in der Einrichtung in allen Bereichen eine angenehme Wohlfühlatmosphäre geschaffen wird. sauberkeit, Raumkonzept, verwendete Materialien oder Farbgebung waren weitere Entscheidungskriterien für die Jury. Damit die Bevenser Jod-Sole-Therme die Auszeichnung auch langfristig verdienst, wird es nun jährlich unangekündigte, anonyme Überprüfungen geben – zum Beispiel auch Anrufe, um die Servicefreundlichkeit der Mitarbeiter zu testen.

Mit der Einordnung in die 4-Sterne-Kategorie ist Uwe Winter druchweg zufrieden. Bei fünf Sternen – der höchsten Kategorie – rede man von ganz anderen Gegebenheiten, wie sie zum beispiel die bekannte Claudius-Therme in Köln vorhalte. „Und da redet man dann auch von ganz anderen Preisen“, so Winter. Mit ihren 18 Euro für eine Tageskarte sei die Bevenser Jod-Sole-Therme „die preiswerteste Therme in Norddeutschland“, betont er.

In Niedersachsen ist Bad Bevensens Jod-Sole-Therme neben dem „Badewerk“ in Neuharlingersiel der einzige zertifizierte „Medical Wellness Star“. Beide sind nunmehr in einem Katalog aufgeführt, der alle ausgezeichneten Wellness- und Medical-Wellness-Thermen sowie Wellness-Hotels für Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen präsentiert. Andere Bundesländer haben ähnliche Kataloge – Baden-Württemberg übrigens den umfangreichsten, da hier die Idee der „Wellness Stars“ geboren wurde und bereits weit verbreitet ist. In Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gibt es dieses Zertifizierungsverfahren erst seit etwa einem Jahr.

Und für Bad Bevensen bietet es übrigens weitere Möglichkeiten. So können sich auch Hotels auszeichnen lassen, sagt Uwe Winter. „Und es gibt hier gewiss zwei bis drei Häuser, die ‘Medicall Wellness Star Hotel ‘werden könnten“, meint er. „Es macht Sinn, diese Thema weiter auszubauen“, so Winter, „denn es ist wichtig, dass die Qualität weiterhin im Vordergrund steht.“

Kommentare